Sonntag, 25. Juni 2017

{OOTD} Navi Stripes

Steifen, Stripes und Roses. Hach der Sommer ist doch eine schöne Jahreszeit! Auch wenn man grandelt, es sei zu heiß.... was ja auch durchaus der Fall ist.... 😅😂
Streifen gehen eigentlich immer. Ich hab Shirts, Hosen, Pullover, Kleider und sogar einen Mantel mit Streifen. Ja Tim Burton wäre stolz auf mich :) Das Streifen Shirt und die Jeans-Short gibt es aktuell bei Takko.




 





Die Streifen Espadrilles sind von Deichmann und wahnsinnig bequem und für unter 15 Euro ein echtes Schnäppchen. Zudem haben sie sogar ein leichtes Fußbett, was ich von anderen Espadrilles nicht gewohnt bin. Man kann sie flach zusammenklappen und in die Tasche oder den Koffer stecken. 



Freitag, 23. Juni 2017

{Duft} Kenzo World

Hurra es gibt wieder einen neuen Duft von Kenzo. Er soll im August rauskommen und ich durfte ihn schon vorab testen und war bei der Einführungsparty dabei.
Die Designer Carol Lim & Humberto Leon, Kreativdirektoren von Kenzo Fashion, übersetzen ihre Vision von Mode erstmalig in einen Duft. Es ist ihnen wirklich gelungen einen tollen neuen frischen und auch blumigen Duft zu kreieren.


Der Duft besteht aus:

Kopfnote: Pfingstrose und Himbeere
Herznote: ägyptischer Jasmin
Basisnote: Ambroxan Kristallen


Der Duft ist frisch und ideal für den Sommer, die Himbeere rieche ich nicht so stark heraus, die Blumen überwiegen auf jeden Fall und duften herrlich frisch, außerdem hält super lange an. Ich habe ihn sogar noch nach dem Duschen auf dem Handgelenk gerochen! Ich wurde auch schon ein paar bezüglich des Duftes angesprochen.


Der tolle Flakon zeigt ein Auge mit einer Rosegold-Pupille und mit dicken Kunststoffwimpern. Auch von oben betrachtet ist der offene Flakon ein Auge (siehe Bild oben). Der Flakon ist mit dem Opalglas und der türkisfarbenen Flüssigkeit wirklich wunderschön gehalten. Wunderschön wie alle Kenzo Flakons.


Den absolut genialen Kenzo-Film dazu möchte ich euch auch nicht vorenthalten:



Der Duft wird erst ab August bei Marionnaud erhältlich sein.

Mittwoch, 21. Juni 2017

{OOTD} Blue Marine

Ich mache heute mal BLAU! Genau und sogar die Tasche macht mit! Ja leidet ihr auch so unter der Hitze? Wenn ich nicht muss, trau ich mich nicht raus. Ansonsten geht es erst am Abend zum Joggen oder spazieren durch die Stadt.

Mein dunkelblaues Outfit ist von Takko und wirklich super bequem für einen kleinen Spaziergang an einem kühlen Sommerabend. Die Brille ist von Primark.









Die Tasche ist von Dune London und sie hat die richtige Größe für einen kleinen Spaziergang durch den Rosengarten.


Die Leder-Espadrilles sind wie immer von Deichmann und meine bequemen Lieblinge. Bei Espadrilles gibt es kein reiben und keine Blasen! Zudem ist das Leder auch super soft. I love!
Ich bin sowieso der Espadrilles Lover, da man sie schön flach zusammenpacken kann und sie in die Handtasche packen kann, falls man mal nicht mehr in Highheels gehen mag. Auch in jeden Koffer finden sie flach Platz und sind somit ideal für den Urlaub. 




Montag, 19. Juni 2017

{Gelesen} Das Echo der Schuld von Charlotte Link

Das Buch hab ich in zwei Tagen ausgelesen. Die 540 Seiten vergingen wirklich wie im Flug und die flüssige Erzählweise von Charlotte Link liebe ich sowieso. Die ideale Sommerlektüre!
Gleich zu Anfang wird man mit dem Täter konfrontiert und mit seiner Gedankenwelt. Da es sich hier um einen Pädophilen handelt, war ich froh, dass dies der einzige Ausflug in seinen Kopf blieb.
Später lernt man seine "Opfer" kennen. Die kleine Sarah, die nicht wirklich in einer heilen Welt aufwächst. Deren Mutter zu jung ist und das Mileu der untersten Schicht entspricht, sodass auch die Oma nicht besonders angetan ist von dem Sproß.
Die kleine Rachel verschwindet, obwohl sie weitaus gesichert aufwächst und gutgläubig einem Herren der Dias für den Kindergottesdienst zeigen möchte folgt. Beide Schicksale sind gleich schlimm, denn die Mütter verlieren ihre Töchter und müssen sich auch noch mit dem Gedanken befassen, dass man sich an ihnen vergangen hat.
Mittendrin erfährt man von zwei deutschen Schiffbrüchigen, einem Ehepaar (Nathan und Livia), dass die Welt umsegeln wollte und nun ohne finanzielle Mittel dasteht und auf einer schottischen Insel gestrandet ist.
Da die Schiffbrüchige Livia zuvor etwas bei Virginia ausgeholfen hat, die auf der Insel ein Haus mit ihrem Mann und ihrer Tochter besitzt, sieht sich Virgiania in der Verantwortung den armen deutschen Paar zu helfen (zum Ärger ihres Mannes) und sie auf der Insel im Ferienhaus wohnen zu lassen, da sie ohnehin bald wieder in ihr Haus nahe Londons zurück kehren.
Schon bald klopft Nathan wieder an die Tür und da Virginias Ehemann Frederic politisch engagiert und nie zu Hause ist, erlaubt sie Nathan zu bleiben, solange seine Frau wegen psychischer Probleme im nahegelegenen Krankenhaus untergebracht wurde. Nathan stochert in alten Wunden herum und Virginia vertraut ihm Geheimnisse an, die nicht mal ihr Ehemann Frederic weiß. Doch auch Nathan ist nicht der, der er zu sein scheint. Er hat sich von Livia seiner Ehefrau schon aushalten lassen und ist nun "komplett mittelos" wieder auf die spendable Virginia angewiesen.
Nebenbei erfährt man von einem kleinen Mädchen in der Umgebung, welches gerne eine Geburtstagsfeier mit vielen Freunden ausrichten möchte, doch die Mutter stellt sich stur und verweigert dies. Da findet sie im Zeitungsladen einen netten Herren, der ihr anbietet, die Geburtstagsfeier bei ihm im Keller auszurichten....
Ich muss sagen, dass ich bei diesem Roman echt über die Seiten gehetzt bin und ich von Link auch nichts anderes gewohnt bin. Ich habe das Buch wirklich immer gerne in die Hand genommen und weiter gelesen. Spannend bis zum Schluss.


Donnerstag, 15. Juni 2017

{Gelesen} Porno von Irvine Welsh

Ja wer nicht so angetan von Fäkalsprache ist, dem ist dieses Buch...und eigentlich auch jedes andere von Irvine Welsh nicht zu empfehlen.
Wer wie ich mit Trainspotting aufgewachsen ist mit all seinen schmutzigsten Toiletten Schottlands und ein an der Wand krabbelndes Baby, einer nicht volljährigen Sexbekanntschaft und harten Techno Beats, den wird auch Porno gefallen.


Porno ist sozusagen der 2. Teil von Trainspotting und die altbekannte Drogen-Truppe erscheint wieder darin (einige kommen ja auch in anderen Büchern wieder vor, wie bspw. Sick Boy als Porno Produzent in "Ein ordentlicher Ritt"- Porno spielt vor diesem Buch!).

Gut man ist vielleicht zehn Jahre älter geworden, aber leider nicht weiser. Einer der Truppe leidet bspw. noch immer an der Drogenabhängigkeit trotz gegründeter Familie. Aber keiner hat es zu etwas gebracht, keiner arbeitet in irgendeiner Bank und alle halten sich mit mehr oder weniger fragwürdigen Jobs über Wasser.
Sick Boy kauft seiner Tante ein altes Pub ab und muss erkennen, dass der einst so geliebte Bezirk Leiths nun der Bezirk der Spießer und Hipster geworden is.
Doch Sick Boy wäre nicht Sick Boy, wenn man sich nebenbei nicht noch eine goldene Nase verdienen könnte.
Also werden die oberen Räume des Pubs (auf Anraten von Juicy Terry - der der  Hauptdarsteller von "Ein ordentlicher Ritt" ist) einfach Drehort dreckiger Porno Filmchen. Klar braucht man dazu Geld und Leute. Die Leute sind schnell zusammengestellt und bestehen aus der alten Trainspotting Truppe. Für das Geld muss sein alter Freund Renton (der ihn übers Ohr gehauen hat und somit noch eine offene Rechnung ausständig hat) aus dem Amsterdamer Exil organisiert werden und dieser muss seine Schweizer Konten zur Verfügung stellen...


Also allzu legal geht es diesmal wieder nicht zu. Gut es wird vielleicht kein Heroin mehr gespritzt dafür ist man nun dem Koks zugetan...

Wieder eine Mileustudie von Welsh, der es wirklich versteht, eine schottische Tragikkomödie zu gestalten. Angesichts der trostlosen Situation der Protagonisten, hat er es dennoch geschafft, mich zum Grinsen oder Lachen zu bringen, was zuletzt nicht den feinsinnig geschnitzen Charaktere zu verdanken ist.

Donnerstag, 8. Juni 2017

{Gelesen} Dunkler Donnerstag von Nicci French

Noch nie war es so persönlich für Frieda Klein.
Falls ihr noch nichts von der Frieda Klein Reihe wisst, könnt ihr gerne hier klicken:
1. Blauer Montag
2. Eisiger Dienstag 
3. Schwarzer Mittwoch

Eine alte Klassenkameradin meldet sich bei Frieda und bittet sie, ein Gespräch mit ihrer Tochter zu führen. Sie wohnen noch immer in Braxton, den gleichen Ort aus dem auch Frieda kam und da sie zwar nicht beste Freundinnen waren aber Frieda sie doch kennt, willigt sie ein.



Das Mädchen ist sehr offensiv und möchte kein Essen in sich behalten, da sie sich davor ekelt etwas in ihren Körper zu stopfen. Frieda ahnt, dass es kein exzessiver Körperkult ist, der dieses Mädchen dazu zwingt Nahrung zu verweigern. Bereits beim ersten Gespräch mit ihr, verrät das Mädchen, dass sie in ihrem Zimmer eines Nachts vergewaltigt wurde. Es war ein Mann mit einer Maske und er meinte zu ihr, sie solle diese Vergewaltigung nicht weiter erzählen, da ihr ohnehin keiner glauben wird.

Traurigerweise hat er recht. Die Mutter denkt, dass sich ihre Tochter nur wichtig machen möchte (dabei wurde sie ja erst dazu gedrängt zu einer Psychotherapeutin zu gehen!). Doch Frieda glaubt ihr und alte Wunden reißen in ihr ein.

Auch sie wurde in Braxton von einem Mann besucht. Auch er hatte eine Maske auf. Auch er hat sie vergewaltigt. Sie hat bis jetzt niemanden davon erzählt. Weder ihren Psychotherapeuten Reuben noch ihren Freund Sandy.
Auch damals hat ihre Mutter Frieda nicht geglaubt. Frieda ging dennoch zur Polizei und als dann der Hauptverdächtige im Gefängnis starb, dachte Frieda die Sache sei erledigt.

 
Frieda reißt zurück nach Braxton in ihre Heimat. Viel hat sich verändert, doch eines blieb scheinbar gleich. Ist es der gleiche Täter der erneut sein Unwesen treibt? Wieviele Mädchen wurden in der Zwischenzeit ebenfalls vergewaltigt und leiden still? Wieviele wird es noch geben?

Auch dieser Teil der Reihe hat mir gut gefallen. Man lernt in diesem Teil den Mensch Frieda etwas besser kennen. Spannend sind alle Teile sowieso! Ich empfehle einen Schal mit auf die Sonnenliege zu nehmen, denn es wird eisig.

Sonntag, 4. Juni 2017

{Review} Velvet Matte Lipsticks von Max Factor

Endlich gibt es auch matte Lippenstifte von Max Factor. Leider nicht so viele wie bspw. in England, dafür sind es wirklich vier sehr schöne Farben!

Eine schöne beige Nude Farbe, ein zartes Rosa, ein knalliges Fuchsia und ein feuriges Rot.




Die Lippenstifte fühlen sich überhaupt nicht trocken auf den Lippen an und sind auch nicht super-matt. Wie der Name schon sagt ein schönes Velvet-Matt, welches wirklich angenehm auf den Lippen ist. Da es dennoch matte Farben sind, halten sie auch schön lange auf den Lippen. Klar, nach dem Essen sollte man nachziehen. Ich allerdings hab es mir angewöhnt, den Lippenstift vor dem Essen mit einer Serviette zu entfernen, da ich so ungern Lippenstift "esse". 

Für mich die derzeit tollsten Matt-Lippenstifte in nicht liquider Form am Markt.


Hier seht ihr die Swatches:


Mein derzeitiger Favorit ist das tolle Fuchsia (25 Blush), da es so toll nach Sommer aussieht und einfach knallt!


PR-Sample

Freitag, 2. Juni 2017

{Review} Highend Marionnaud

Erstmal vorweg, durch die Eröffnung in Tulln gibt es bis heute 2.6. -20% im Marionnaud Shop.

Ja zugegeben, er ist schon ziemlich vergriffen, dennoch möchte ich diesen wunderbaren Bronzer von Givenchy hier vorstellen. Einfach weil er so wunderschön ist.




Er hat einige Schimmerpartikelchen, die wirklich sehr fein gemahlen sind und nur einen zarten Schimmer auf der Haut hinterlassen. Ich habe allerdings auch nur vorischtig rein-gebrusht um die wunderschöne Prägung nicht zu zerstören. Manche mögen vielleicht keinen schimmernden Bronzer, aber zur Sommerzeit finde ich das ganz okay. Man schimmert ja nicht wie ein Discokugel-Vampir, da er wirklich sehr dezent ist. Er lässt sich hauchfein auftragen. Zudem liebe ich den Duft. Ein floraler Traum!


 Der neue Dior Addict Care&Dare 630 Gentle Red muss einfach sein, wenn man rote Lippenstifte liebt. Daran konnte ich wirklich nicht vorbei.


Eine wahnsinnig schöne sommerliche orange-rote Farbe, mit Pflegekern in CD Initialen. Der klassische Magnetverschluss mit holographischen Packaging ist sowieso immer ein Hingucker. Der Lippenstift ist sehr cremig und die Farbabgabe steigert sich mit jedem Auftrag.


 Der neue Luminizer Primer von Dr. Brandt. Schimmert schön und leicht auf der Haut. Hat man deckendes Makeup darüber, bringt das (zugegeben) nicht besonders viel. Da ich in der heißen Jahreszeit sowieso lieber nur etwas Puder trage (da bei mir die Foundation sowieso gleich runterschwitzt) so sieht der Primer nur mit etwas Puder darüber wirklich sehr hübsch aus. Kosmetisch kann ich nicht sagen, dass er meine Poren abdeckt. Allerdings soll dies ja nach und nach passieren durch dieses Linsensamen-Extrakt.

 
Man kann es auf jeden Fall sehr sparsam verwenden, da es sich wirklich sehr gut verteilt. Zwei bis drei solche Pünktchen reichen für das ganze Gesicht.



teilweise PR-Sample

Mittwoch, 31. Mai 2017

{Gewinnspiel} Paperblanks Kalender 2017-2018

Wer kennt sie nicht! Paperblanks sind wohl die schönsten Kalender und idealen Jahresbegleiter! Hier gibt es diesmal für euch die Chance zwei 18 Monate Kalender für dich und deine Freundin zu gewinnen.  (einmal in klein und einmal in groß)


Die Kalender hier unten (einmal in klein und einmal in groß) im tollen Blumenmuster. Sie sind sehr formstabil und halten wirklich mehr als ein Jahr ohne jegliche Abnutzungserscheinungen. Auch wenn man nicht gerade sorgsam mit ihnen umgeht. Die kleine Tasche hinten ist ideal für kleine Notzien oder um Visitenkarten zu sammeln.


So sehen die Kalender (beide mit horizontalen Wochenüberblick) innen aus:


Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine SocialMedia Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Paperblanks"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 18.06.2017, 23:59 Uhr
Viel Glück!

Samstag, 27. Mai 2017

{Review} Douglas Home Spa Body Spray

Heute möchte ich euch einige Body Spays aus dem Hause Douglas vorstellen. Body Sprays sind nicht so stark wie Parfums und deshalb ideal für den Sommer. Die Düfte bieten zudem auch einen entspannenden, erfrischenden oder anregenden Effekt.

Von links nach rechts:
Polynesian Dream
Spirit Of Asia
Harmony of Ayurveda


Polynesian Dream duftet nach Karibik. Ein Hauch Kokosnußfeeling macht so richtig Lust auf Palmen und Strand.
Spirit Of Asia duftet frisch wie eine kühle Sommerbrise. Eher was für welche die es gerne kühler im Sommer haben und sich an Ingwer erfreuen.
Harmony of Ayurveda duftet sehr sehr süß und fruchtig nach Mango.

Es ist also für jeden was dabei.


Da es ein Bodyspray ist, hält er nicht allzu lange. Mir sind diese aber an ganz heißen Sommertagen lieber, als stark duftende Parfums. Man kann sich auch toll damit unterwegs erfrischen. Ich mag es auch einen Spritzer auf das Kopfkissen zu geben. Im Haar hält der Duft auch länger als am Körper.


Mein Liebling des vorgestellten Trios ist der Polynesian Dream. Für mich der Duft des Sommers!

*PR-Sample

Donnerstag, 25. Mai 2017

{OOTD} Trenchcoat mit Dandy-Schnürer

In der Früh und am Abend ist es kalt, während es tagsüber heiß ist. Bestens bekleidet ist man da mit einem Trenchcoat. Ja, ich befinde mich im Trenchcoat Fieber. Nein, es ist noch lange nicht vorbei.

Dieser Trenchcoat ist von Primark und auch das Kleid mit den goldenen Blümchen, welches perfekt zu den Schuhen passt, ist von Primark

Samt-Chocker wie Ohrringe sind von Asos.










Die Crossbody Bag ist von Dune London und bei TKMaxx zu finden. Ich bin derzeit total verliebt in diese Marke und die letzte Tasche, die ich bei TKMaxx gefunden habe, war auch von Dune London. Die Uhr The Tribeca ist von Rosefield NY.



Die Glitzer-Netzstrumpfhose ist von Palmers.

Die Leder Dandy Schnürer* von Deichmann mit trendiger Korksohle inklusive Goldapplikation in Budapester-Muster sind absolut zauberhaft. Das Leder ist superweich. Ich liebe sie, sie erinnern mich absolut an Hercule Poirot von Agatha Christie und sind zeitlos schön.


  


*PR-Sample
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...